Heute26°C

Die region

Situierung

De Wijers - kaart Kelchterhoef Heidestrand Bolderberg Schulensmeer Abdijsite Herkenrode Bokrijk-Kiewit Slagmolen Demerstrand

 

Im Herzen der Provinz Limburg, verteilt über 7 Gemeinden, liegt das Land von 1001 Teichen: ‘Die großen und kleinen Wasserflächen mit Hunderten von Wasservögeln sind ein Paradies für den echten Naturfreund und garantieren ein atemberaubendes Dekor für den Wanderer und den Radfahrer. Aber auch in den kulturhistorischen Parks und den großen touristischen Zugpflastern pulsiert das Leben.

 

Es ist die Kombination von Natur, Tourismus und Kultur, die ‘De Wijers’ so einmalig macht. Sie können ‘De Wijers’ über verschiedene Empfangspunkte entdecken.

 

‘De Wijers’ umfassen die Gemeinden ‘Hasselt’, ‘Genk’, ‘Heusden-Zolder’, ‘Houthalen-Helchteren’, ‘Zonhoven’, ‘Lummen’ und ‘Diepenbeek‘.


Situeringskaart De Wijers

Fischzucht

 

Zu Fuß oder mit dem Rad durchs Wasser: überall begegnen Sie Teichen – die bei uns ‘wijers’ genannt werden. Sie entstanden unter anderem durch Zutun der Abtei von ‘Herkenrode’, als die Ordensschwester die Teiche nutzten, um darin Fisch zu züchten. Später siedelten sich professionelle Fischzüchtereien in diesem Gebiet an. Heute sind davon immer noch einige Familienbetriebe aktiv. Die Fischzucht ist somit unzertrennlich mit der Region verbunden.
Mehr Auskunft

 

Besondere Natur

 

‘De Wijers’’ ist ein besonders wertvolles Naturgebiet, sogar nach europäischen Maßstäben. So wertvoll, dass große Teile davon im Natura2000-Netzwerk aufgenommen wurden. Dadurch genießen sie den besonderen Schutz der Europäischen Union. Die Wasserlandschaft ist das Zuhause vieler seltener Tiere und Pflanzen, wie die Rohrdommel – eine mysteriöse Reiherart – und der winzige Laubfrosch. Ohne die Teiche, das Röhricht und die Heide in ’De Wijers‘ wären Arten wie die Rohrdommel, die Zwergrohrdommel oder der Laubfrosch in Flandern vielleicht schon längst ausgestorben.
Mehr Auskunft

Zusammen sind wir stark

 

2004 brachte der Verein ‘Regionaal Landschap Lage Kempen vzw’ verschiedene Partner und Fachbereiche zusammen, um eine gebietsorientierte Vorgehensweise des GLE-Projektes “Möglichkeiten für das Teichgebiet Mitte-Limburg” mit der Unterstützung der Provinz Limburg zu starten. In diesem Rahmen wurde die ’Plattform ’De Wijers ‘ gegründet. Währenddessen wurden alle Nasen in dieselbe Richtung bewegt und entschieden die Partnerorganisationen sich, ‘De Wijers’ zusammen dauerhaft zu entwickeln.

Die ‘Vlaamse Landmaatschappij’ übernahm 2007 die leitende Rolle von ‘Regionaal Landschap Lage Kempen’ und erhielt das Mandat für die Koordinierung des Landentwicklungsprojektes ‘De Wijers’. Um die Stärken von ‘De Wijers’ zu erhalten und sogar noch weiter auszubauen, haben 14 Partner in den Jahren 2008-2009 zusammen das Projekt ‘De Wijers’ begonnen. In 2010-2011 haben sich drei weitere Organisationen angeschlossen. Mit dem Projekt möchten diese 17 Partner die Zukunft von ‘De Wijers’ sicherstellen. Im Rahmen eines integralen Landentwicklungsprojekts von ‘Vlaamse Landmaatschappij Limburg’ wurde eine Basisversion ausgearbeitet, die als Aufhänger und Nährboden für die Entwicklung von Initiativen und Ambitionen in der Region fungieren sollte. Es wird beabsichtigt, mit einer umfassenden Gruppe involvierter Parteien zusammen am Ausbau dieser Vision zu arbeiten.
2017 übertrug die ‘Vlaamse Landmaatschappij’ die allgemeine Koordinierung des Projektes ‘De Wijers’ an die Provinz Limburg, die – zusammen mit den 17 Partnern - ‘De Wijers’ weiter ausbauen und entwickeln wird.

Die Partnerschaft umfasst 17 Organisationen:

Provinz Limburg
Regionaal Landschap Lage Kempen
Vlaamse Landmaatschappij
Toerisme Limburg
Gemeinde Diepenbeek
Gemeinde Heusden-Zolder
Gemeinde Houthalen-Helchteren
Gemeinde Lummen
Gemeinde Zonhoven
Stadt Genk
Stadt Hasselt
Agentschap voor Natuur en Bos
Boerenbond
Departement Ruimte Vlaanderen
European Landowners Organization
Limburgs Landschap
Natuurpunt